Herbarium Vagans – Wanderzeichnungen zwischen Botanik und Kunst

Herbarium Vagans ist die erste gemeinsame Ausstellung im Rahmen des Interreg Italien-Schweiz-Projekts «Di-Segnare il territorio», das von der Vereinigung Musei d’Ossola, der Vereinigung Asilo Bianco und dem La Caverna Museumzentrum von Naters gefördert wird.
Die Ausstellung findet mehrheitlich im Freien statt, um auch in Zeiten von Covid eine breite öffentliche Nutzung zu gewährleisten. Der Empfang und ein Teil der Exponate sind in unserem Museum anzutreffen. Auf der Roten Meile, der beliebten Fussgängerzone im Zentrum von Naters, können dann weitere 40 Kunstwerke von verschiedenen Pflanzen aus Wiesen, Wäldern und Alpen besichtigt werden.
Herbarium Vagans zeigt einerseits Werke von botanischen Malern, die die Flora naturgetreu abbilden und anderseits zeitgenössische Künstler, welche die Pflanzen mit verschiedenen Ideen neu interpretieren.